AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Süd Aktuell / Terminkalender / AWO Bildungszentrum - Berufliche Schule für Sozialwesen / Weiterbildung Praxisanleiterin/Praxisanleiter... 

Ergänzende Information

Thorhauer, Ulrich

Thorhauer, Ulrich

AWO Bildungszentrum - Berufliche Schule für Sozialwesen
03542 8897-12
[E-Mail anzeigen]

Informationen

Weiterbildung Praxisanleiterin/Praxisanleiter Fachrichtungen Heilerziehungspflege/Heilpädagogik

Entsprechend dem Erlass des MASF über die Einzelheiten zur Auswahl geeigneter, praktischer Ausbildungsstätten für die Fachrichtungen Heilerziehungspflege und Heilpädagogik gemäß § 42 Abs. 2 Satz 2 der Fachschulverordnung für Sozialwesen vom 15. Mai 2004 muss ein/e staatlich anerkannte/r Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspfleger oder ein/e staatlich anerkannte/r Heilpädagogin/Heilpädagoge zur Verfügung stehen. Diese Fachkraft muss in den letzten 5 Jahren mindestens 2 Jahre hauptamtlich im Berufsfeld gearbeitet haben.

Die Praxisanleiterinnen/Praxisanleiter müssen über die erforderliche berufspädagogische Qualifizierung für die Anleitung von Schülerinnen und Schülern der jeweiligen Fachrichtung verfügen. Die entsprechende Qualifikation muss einen Umfang von mindestens 200 Stunden haben und soll die von der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für das jeweilige Berufsfeld vorgegebenen Zielsetzungen berücksichtigen.

Voraussetzungen für die Qualifizierung zur/zum Praxisanleiterin/Praxisanleiter

  • schriftliche Anmeldung
  • Kopie der staatlichen Anerkennung zum/zur  Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspfleger oder Heilpädagogin/Heilpädagogen
  • Nachweis über berufliche Praxis

Unterrichtsinhalte in der Praxisanleiterausbildung

rechtlicher Bereich

  • Berufsbildungsrecht
  • Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen
  • Arbeits- und Vertragsrechte u. a.

berufsspezifischer Bereich

  •  Stellung und Aufgabenbereiche der Praxisanleiterin/Praxisanleiter

pädagogisch-didaktischer Bereich

  • Lehren und Lernen,
  • Beurteilen und Bewerten u. a.

psychologischer Bereich

  • Gesprächsführung
  • Motivation 
  • Aspekte des Jugendalters

ethischer Bereich

  •  Begriffe und grundlegende Werte

Ausbildung in Lernfeldern

  • Was sind Lernfelder, welche gibt es?

Prozesse der Anleitung

  • Vorbereiten und Durchführen der Anleitung,
  • Zusammenarbeit von praktischer Ausbildungsstätte und Schule

Praxisphase mit Aufgabenstellung

  • Erstellung eines Ausbildungskonzeptes für die eigene praktische Ausbildungsstätte

Reflexion

  • Methoden der Reflexion in der praktischen Ausbildung,
  • bereits absolvierte Stunden können anerkannt werden

Rahmendaten

Dauer

der Kurs umfasst 200 Stunden

Teilnehmerzahl

mindestens 10, maximal 24 Personen

Ort

AWO Bildungszentrum - Berufliche Schule für Sozialwesen
Alexander-von-Humboldt-Straße 43
03222 Lübbenau/Spreewald

Termine

voraussichtlicher Beginn 22. Februar 2018
  • einmal im Monat,
    donnerstags von 8.00 bis 15.00 Uhr,
  • Präsenzphase und Selbststudien (SS) wechseln sich ab
  • am Ende des Kurses steht eine Praxisphase (PP)
Der Kurs beginnt mit einem Schultag.

Beitrag

240,00 €/ermäßigt 220,00 €
(ermäßigt für AWO Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, AWO Mitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der korporativen Mitglieder)

Anmeldezeitraum:

15.11.2017 – 15.02.2018

Termin

Beginn

22.02.2018

Ende

17.01.2019

Veranstaltungort

AWO Bildungszentrum - Berufliche Schule für Sozialwesen
Alexander-von-Humboldt-Straße 43
03222 Lübbenau/Spreewald
[E-Mail anzeigen]