AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Süd Aktuell / Aktuelle Meldungen / Überreichung DIN ISO Zertifikate und Eröffnung... 

Informationen

Überreichung DIN ISO Zertifikate und Eröffnung der Ausstellung „DaSein – ein anderer Blick auf die Pflege“

08.10.2010 Am 08.10.2010 erhielten die fünf Niederlassungen der AWO Seniorenheim Wildau GmbH die Zertifikate der Deutschen Gesellschaft für Qualität, die der AWO Seniorenheim Wildau GmbH die volle Funktionsfähigkeit des angewendeten Qualitäts-Management- Systems nach DIN EN ISO 2001 bescheinigen werden.

Die Niederlassungen der AWO Seniorenheim Wildau GmbH in

Niederlehme „Regine Hildebrandt“
Pflegeheim Königs Wusterhausen
Pflegeheim Deutsch Wusterhausen
Pflegeheim Wildau

haben sich im Sommer 2010 erfolgreich der freiwilligen Kontrolle durch einen ehrenamtlichen Kontrolleur der Bundesvereinigung der Nutzerinnen und Nutzer
von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung (BIVA) e.V. unterzogen.

Damit gehören alle vier Niederlassungen der AWO Seniorenheim Wildau GmbH zu den nur 10% aller stationären Pflegeeinrichtungen, die in Brandenburg und in der gesamten Bundesrepublik bislang bereit waren, sich dieser Überprüfung Ihrer Pflegequalität unter dem speziellen Gesichtspunkt des Verbraucherschutzes und der Transparenz zu stellen. Dabei stand die Begutachtung der Lebensqualität und Lebensbedingungen in den Bereichen Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde nach den Kriterien der Weltgesundheitsorganisation für die Lebensqualität pflegebedürftiger Menschen, der Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen, dem Grundgesetz, dem Sozialgesetzbuch sowie den Heimgesetz-gebungen im Vordergrund.

Mit dem „grünen Haken“ wird den vier Niederlassungen bescheinigt, dass in den Einrichtungen und bei den dort tätigen Mitarbeitern der Respekt und die Rück-sichtnahme vor den Pflegebedürftigen sowie die Wahrung der Intimsphäre jederzeit gewährleistet werden. Mit dem Qualitätssiegel des grünen Punktes bescheinigt die BIVA e.V. den vier Niederlassungen, dass sie den Pflegebedürftigen eine hohe Lebensqualität zur Verfügung stellen. Alle vier Niederlassungen werden sich im Sommer 2011 erneut einer Überprüfung stellen.