AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: awo-bb-sued.deUnsere Einrichtungen / Einrichtungen / AWO Beratungsstelle für Menschen mit Hörbehinderung / „Kommunikation verbindet“ – Aktionstag war... 

Informationen

#Behinderung #Beratung #Europa #Gesundheit #Integration #Nachhaltigkeit #Quartiersentwicklung #Soziales

„Kommunikation verbindet“ – Aktionstag war voller Erfolg

20.09.2022
|
Lübbenau/Spreewald | Senftenberg
|
Quelle: AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.
Aktionstag unserer AWO Hörbehindertenberatung auf dem Senftenberger Marktplatz fand großen Zuspruch.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens unserer AWO Beratungsstelle für Menschen mit Hörbehinderung fand am 31. August 2022 auf dem Senftenberger Marktplatz ein Hör-Aktionstag unter dem Motto „Kommunikation verbindet“ statt. Gefördert wurde dieser Aktionstag durch die Beauftragte der Landesregierung für Belange der Menschen mit Behinderungen im Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV).

Besucher*innen hatten am Aktionstag unter anderem die Gelegenheit, einen kostenlosen Hörtest im Hörmobil des DSB durchführen zu lassen. Das Programm bot sowohl technische Informationen rund um Hörgeräte, Cochlear-Implantate, Lichtsignalanlagen und weitere Hilfsmittel, als auch einen Überblick über Hilfsangebote des Pflegestützpunktes OSL und der AWO Beratungsstelle für Menschen mit Hör-behinderung. Betroffene und ihre Angehörigen hatten darüber hinaus die Möglichkeit, regionale Selbsthilfegruppen kennenzulernen und Kontakte zu Gleichgesinnten zu knüpfen. „Gemeinsam mit Rekosi - der regionalen Kontaktstelle für Selbsthilfe und Interessengruppen im Oberspreewald-Lausitz Kreis, streben wir an, dass sich mehr und mehr Betroffene in Selbsthilfegruppen organisieren, engagieren und austauschen.“ so die Leiterin der Beratungsstelle, Jeanette Sidneb.

Wer den Aktionstag nicht selbst für einen Besuch nutzen konnte, kann sich jeden Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr im Regine-Hildebrandt-Haus in der Lübbenauer Thomas-Müntzer-Straße 11 oder vierzehntägig freitags in Senftenberg im Pflegestützpunkt von Jeannette Sidneb zum Thema Hörschädigung beraten lassen. „Wer sein Gehör verliert, büßt nicht nur den Zugang zu Klängen und Geräuschen ein, sondern auch den Anschluss an das Sozialleben. Gern unterstützen wir Sie bei Fragen und der Bewältigung verschiedenster Herausforderungen, die eine Hörschädigung mit sich bringt.“ so Jeannette Sidneb.

Text: AWOBBSUED/JWeber
Foto: AWOBBSUED

Zugeordnete Einrichtung

Regine-Hildebrandt-Haus

AWO Beratungsstelle für Menschen mit Hörbehinderung

Thomas-Müntzer-Straße 11
03222 Lübbenau/Spreewald
03542 88714-16
[E-Mail anzeigen]