AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Süd Aktuell / Aktuelle Meldungen / Erste-Hilfe-Maßnahmen für Babys und Kleinkinder 

Ergänzende Information

Informationen

Erste-Hilfe-Maßnahmen für Babys und Kleinkinder

16.05.2018
Lübbenau/Spreewald.
Wie Eltern ihren Kindern bei Unfällen und Notfällen helfen können zeigt der Kurs "Erste-Hilfe-Maßnahmen am Säugling und Kleinkind", welcher vom Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald organisiert wird.
kermit-1766145_1920.jpg

Für die meisten liegt der letzte Erste-Hilfe-Kurs schon eine ganze Weile zurück. Doch was dort gelernt wurde, lässt sich auf Säuglinge und Kleinkinder so nicht immer anwenden. Die meisten Unfälle mit kleinen Kindern passieren zu Hause und da sind die Eltern als Ersthelfer gefragt. Wenn es das eigene Kind betrifft, ist die Aufregung sehr groß. Besonnen und ruhig in dieser Situation zu handeln, ist nur möglich, wenn man das entsprechende Wissen dazu hat. In einem komprimierten Kurs für Erste-Hilfe-Maßnahmen am Säugling und Kleinkind können Eltern, Großeltern und andere betreuende Personen die wichtigsten Erstmaßnahmen, die man in Folge u. a. von Ersticken, Ertrinken, Vergiftung, Verbrennung, Hitzschlag ergreifen muss, erlernen. 

Wir, das Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald (AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.) bieten allen Interessierten die Gelegenheit an solch einem Kurs kostenlos teilzunehmen. Die nächste Veranstaltung „Erste-Hilfe-Maßnahmen am Säugling und Kleinkind“ findet am 

  • 29. Mai 2018 von 15.00 - 18.00 Uhr in der
    Spreewaldklinik Lübben I ehem. Personalcasino, 5. Ebene I Schillerstraße 29 I 15907 Lübben (Spreewald)
statt.

Dozent

Christian Hildebrand

Einrichtung

Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald
c/o AWO Wohnpark "Am Kirchplatz", Kirchplatz 15
15711 Königs Wusterhausen
[E-Mail anzeigen]