AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Süd Aktuell / Aktuelle Meldungen / Elefant & Co in der Cafeteria 

Informationen

Elefant & Co in der Cafeteria

18.10.2013 Wildau
Am 15. Oktober fand in der Cafeteria des AWO Seniorenheim Wildau eine Filmvorführung unter dem Motto "Kenia's Tierewelt in Bildern" statt.

Draußen war es kalt und regnerisch. Genau das richtige Wetter um in eine weit entfernte, viel wärmere Welt einzutauchen - die Tierwelt Kenias. Das hatten sich wohl auch die ca. 40 Besucherinnen und Besucher vorgenommen. Begrüßt wurden sie mit Kenianischem Kaffee - gereicht von den Initiatoren des Filmvortrages, Ingrid und Jürgen Mertner. Die Beiden wollten - nicht zuletzt durch Bitten einiger Ortsvereinsmitglieder - ihre Urlaubserlebnisse und vor allem die schönen Fotos mit anderen teilen.
OV Wildau - Die Tierwelt Kenias zu Besuch in Wildau (10).JPG

Hierzu wurde auf einem großen Tisch eine Fülle von landestypischen Reiseandenken ausgestellt - und unbedingt darauf hingewiesen, dass dies nur ein kleiner Teil ihrer Sammlung sei. Nach der wärmenden Begrüßung konnte es losgehen. Der AWO Kreisvorsitzende Jürgen Mertner hat alle Fotos selbst “geschossen“ und als Film zusammengestellt. Die Reise ging von Berlin nach Mombasa und dann mit dem Kleinflugzeug in die Masai Mara am Talek-River. In  Tansania entspricht die Landschaft der Serengeti. Dort entstanden auch viele der wunderschönen Tieraufnahmen. Sie wurden alle aus einer atemberaubender Nähe zu Elefanten, Nashörnern, Löwen und co. gemacht. Die persönlichen Erläuterungen zum Film ließen die Veranstaltung zu einem besonderen Erlebnis werden.

Eine ältere Dame sagte begeistert schon während der Vorführung, dass sie solche schönen Aufnahmen noch nie zuvor gesehen hatte. Bei der Präsentation konnten Ingrid und Jürgen Mertner  ihre Liebe zu Afrika nicht verbergen. Unzählige Male waren sie schon dort. Ihr Bildmaterial füllt inzwischen einige Festplatten - und reiche noch für viele weitere Filme - meinten sie schmunzelnd.

Am Ende des Filmes gab es viel Applaus. Das entschädigte für die viele Mühe bei der Erarbeitung des Filmes. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten im Anschluss die Gelegenheit, noch vieles nachzufragen oder sich die außergewöhnlichen Souvenirs zu betrachten.

Beim Abschied überreichte Jürgen Mertner persönlich jedem Besucher einen selbsterstellten Klappkalender mit seinen Lieblingsmotiven aus dem Film, zur Erinnerung. Alle waren des Lobes voll. Bestimmt Ansporn genug, noch einen 2.Teil nachzulegen. Bilder sind ja noch ausreichend da! Wir lassen uns überraschen.

(Text/Fotos:  Dieter Okroy/AWO Ortsverein Wildau)

Die Tierwelt Kenias zu Besuch in Wildau