AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Süd Aktuell / Aktuelle Meldungen / Ein total verrücktes Zauberbuch 

Informationen

Ein total verrücktes Zauberbuch

07.12.2011 Senftenberg.
Seit zehn Jahren gibt es in der AWO-KiTa „Horthaus“ Senftenberg eine Theatergruppe. Ins Leben gerufen und geleitet von Erzieherin Heidi Kempke, werden den Hortkindern hier die Grundlagen des darstellenden Spiels beigebracht.
Darsteller der "Horthauskids" aus der AWO Kita "Horthaus" in Senftenberg (Foto Wochenkurier)

Und die Schüler haben Spaß daran, wovon sich der WochenKurier bei einem Vorort-Besuch überzeugen konnte. Mit Heike Schmidt, die vor einem Jahr zu der Truppe stieß und ihre Kollegin Kempke jetzt tatkräftig unterstützt, wurden neue Ziele abgesteckt. Und so die Idee geboren, ein eigenes Musical auf die Bühne zu bringen. Gesagt, getan!
Ein neuer Name musste her, schließlich klingt „Theatergruppe“ nicht unbedingt nach Ensemble oder Company, wie es bei den „Großen“ so üblich ist.  Die Kinder einigten  sich zwar recht schnell auf „Horthauskids“,  aber ein guter Name allein macht noch lange kein Programm. Was also sollen wir auf die Bühne bringen? Das fragten sich die jungen Musical-Darsteller Vivian, Hannah, Alicia, Anne, Rachel und die anderen nicht allein, auch ihre Betreuer. Es musste schon ein besonderes Stück sein, schließlich sollte daran ein rundes Schuljahr lang geprobt werden. Was lag da näher, als die unverbrauchte Kreativität der Kinder ins Spiel zu bringen.

„Warum sollen sie sich nicht selbst etwas ausdenken?“,  fragte sich Heidi Kempke und das Problem war plötzlich kein Problem mehr. Heike Schmidt dazu: „Klar, wir hätten  auch ein Manuskript der großen Dichter und Denker zur Hand nehmen können, aber ob das unseren Kindern dann noch Spaß gemacht hätte, wage ich zu bezweifeln. Also gaben wir lediglich eine Rahmenhandlung vor und die Horthauskids diktierten uns ihr Szenarium. Nach und nach entstand so die Dramaturgie für unser eigenes Musical“. 

Und auch ein Musical braucht einen Namen. Auch der war schnell gefunden und naheliegend: „Das verrückte Zauberbuch“. Die „Autorengemeinschaft“ der „Horthauskids“ ging sofort an die Umsetzung ihrer Eigenproduktion und seit dieser Woche stehen sie selbst auf den vermeintlichen Brettern, die ja die Welt bedeuten sollen. Und dass sich ihre Schützlinge gut auf diesen Bühnenbrettern machen werden, davon ist Heidi Kempke fest überzeugt: „In jedem unserer Kinder steckt ein kleiner Schauspieler“, vermutet die Pädagogin. Die Eltern der so Gelobten werden dies wohl ganz sicher wissen.
Die Generalprobe ist gelaufen und das Lampenfieber steigt und steigt. Premiere war zwar schon am heutigen Mittwoch, aber die nächsten Termine stehen bereits auf dem Vorstellungskalender.

Wer die musikalische Geschichte selbst erleben will, sollte sich den 11. Dezember vormerken, dann wird „Das verrückte Zauberbuch“ auf der Bühne des Senftenberger Weihnachtsmarktes aufgeführt. Beginn ist um 15 Uhr.

Was die jungen Theaterleute der AWO-KiTa „Horthaus“ auf die Beine stellten, blieb übrigens auch nicht den Profis der Branche, den Leuten des Senftenberger Hauses „Neue Bühne“ verborgen. Schon jetzt haben die „Horthauskids“ ihr Teilnahmeticket zum Nachwuchswettbewerb, den Theatertagen im kommenden Frühjahr, in der Tasche.  Und weil Schauspieler immer ausgebucht sein wollen, gibt es auch eine Kontaktadresse: horthaus-senftenberg@awo-bb-sued.de.

(Wochenkurier)

Einrichtung

AWO Kita "Horthaus"
Wilhelm-Pieck-Straße
01968 Senftenberg
[E-Mail anzeigen]