AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: awo-bb-sued.deUnsere Einrichtungen / Einrichtungen / AWO Migrationsberatung für erwachsene... / Details zur Einrichtung 

Ergänzende Information

Kontakt

dummy_person-weiblich_sw.jpg

Margarita Schmidt

Straße der Jugend 33 | Raum 215
03050 Cottbus
Einrichtungsleiterin
AWO Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)
0355 52958078
[E-Mail anzeigen]
dummy_person-weiblich_sw.jpg

Ewa Angelika Zadrozna

Straße der Jugend 33 | Raum 216
03050 Cottbus
Beraterin
AWO Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)
0355 52958078
[E-Mail anzeigen]

Hinweis

Informationen

Details zur Einrichtung

Information, Beratung, Begleitung und Unterstützung bleibeberechtigter Zuwanderer über 27 Jahre zu: Spracherwerb, berufliche Anerkennung, Aufenthaltsrecht, Familiennachzug, soziale Leistungen, Gesundheit, Kinderbetreuung, Wohnen, Freizeit, Verbraucherfragen.

Über uns

Wir unterstützen bleibeberechtigte erwachsene Migrantinnen und Migranten sowie ihre Familien durch qualifizierte Beratung und Begleitung bei ihrer Integration in unsere Gesellschaft.

Wer kann sich an uns wenden?

  • Zuwanderer, die sich dauerhaft in Deutschland aufhalten
  • Spätaussiedler, deren Ehegatten und Abkömmlinge
  • Freizügigkeitsberechtigte Unionsbürgerinnen und -bürger mit unzureichenden Deutschkenntnissen und Integrationsbedarf
  • Deutsche Staatsangehörige mit unzureichenden Deutschkenntnissen und Integrationsbedarf
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regeldienste und Verwaltungsbehörden in interkulturellen Fragen

Unser Angebot beinhaltet z. B.

  • bedarfsorientierte Einzelfallberatung in folgenden Fragen:
    • ​Spracherwerb
    • Vermittlung in die Integrationskurse
    • Schule, Beruf
    • Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse
    • Aufenthaltsrecht
    • Einbürgerung
    • Familiennachzug
    • soziale Leistungen
    • Gesundheit, Schwerbehinderung
    • Pflegeleistungen
    • Ehe, Familie
    • Erziehung, Kinderbetreuung
    • Wohnen
    • Freizeit
    • Verbraucherfragen
  • psychosoziale Beratung in Krisensituationen
  • Hilfe bei Anträgen, Formularen und im Umgang mit Behörden
  • Weiterleitung an Regeldienste und Unterstützungsangebote