AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteUnser Handeln / Einrichtungen / AWO Haus "Prierosbrück" / Details zur Einrichtung 

Ergänzende Information

Kontakt

Alexander Merkel

Alexander Merkel

AWO Verbund der Kinder- und Jugendeinrichtungen "Haus Prierosbrück"
033768 50219
[E-Mail anzeigen]

Informationen

Details zur Einrichtung

30 Kilometer südlich vom Stadtrand Berlin - eingebunden in ein Siedlungsgebiet im kleinen Ort Prieros in der Gemeinde Heidesee - liegt unser "Haus Prierosbrück", direkt am Nebenarm der Dahme. Ein großes Haupthaus sowie ein kleines Nebengebäude und ein weitläufiger Garten bieten derzeit insgesamt 14  Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 18 Jahren einen wunderschönen Ort zum Leben. In Prieros befinden sich ein Kindergarten, eine Grundschule sowie diverse Einkaufsmöglichkeiten. Im nahe gelegenen Königs Wusterhausen befinden sich weiterführende Schulen, die über die vorhandene Busanbindung erreichbar sind.

Unsere Arbeit

Grundsätze unserer pädagogischen Arbeit im "Haus Prierosbrück" sind die Bindungsarbeit, die intensive Elternarbeit, die allseitige Förderung sowie die kongruente Kooperation mit Schulen, Kindergärten und ortsansässigen Vereinen im Sinne der Inklusion.

Unsere Arbeit beinhaltet unter anderem:

  • Planung individuell konzipierter Hilfen zur Integration in die Gruppe und das neue Lebensmilieu, einschließlich Schule/Ausbildungsstätte
  • Erziehung, Betreuung, Aufsicht und Versorgung der Kinder
  • Schaffung von Voraussetzungen zu einer körperlich-seelisch gesunden Entwicklung
  • erlernen und anwenden lebenspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Sozial-emotionale Förderung
  • Angebote zur Herausbildung von Wert- und Normvorstellungen
  • Entwicklungsanalyse, Hilfe- und Erziehungsplanung
  • Vorbereitung und Unterstützung des Prozesses der Rückkehr in die Familie oder bei der Verselbstständigung.

Unsere Angebote

Den Kindern und Jugendlichen steht ein erfahrenes und engagiertes Team von Erzieherinnen und Erziehern sowie Heilpädagoginnen und Heilpädagogen in zwei unterschiedlichen Unterbringungsangeboten zur Seite.

Beim intensiv sozialpädagogischen Angebot liegt der Fokus auf der individuelleren Betreuung und Förderung. Hier stehen insgesamt 4 Plätze in einer eigenen Wohneinheit zur Verfügung.

Die heilpädagogisch orientierte Regelgruppe mit insgesamt 10 Plätzen ist mit 7 Plätzen im Haupthaus untergebracht. Weitere 3 Plätze befinden sich im Nebengebäude, die den Jugendlichen vorbehalten sind, die bereits die ersten Schritte in Richtung Selbstständigkeit beschreiten.

Unser Ziel ...

... ist es, den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen die erforderliche Erziehung, Bildung, Geborgenheit und Versorgung über einen befristeten Zeitraum oder auf Dauer anzubieten.

Dabei achten wir darauf, die Eltern als einen wichtigen Ansprechpartner in allen Entscheidungen mit einzubeziehen.

Wir möchten die Familien entlasten und dabei helfen, neue Strukturen und Methoden im Umgang mit den Kindern und Jugendlichen zu entwickeln.