AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: awo-bb-sued.deUnsere Einrichtungen / Einrichtungen / AWO Beratungsbüro "Rund um die Pflege" / Details zur Einrichtung 

Ergänzende Information

Kontakt

Manuela Zscherneck

Liebenwerdaer Straße 3
04895 Falkenberg/Elster
Pflegeberaterin
035365 444-311
[E-Mail anzeigen]

Sophie Möbius

Liebenwerdaer Straße 3
04895 Falkenberg/Elster
Pflegeberaterin
035365 444-311
[E-Mail anzeigen]

Informationen

Details zur Einrichtung

Unsere Allgemeine Soziale Beratung richtet sich an pflegebedürftige und/oder behinderte sowie von Pflegebedürftigkeit und/oder Behinderung bedrohte Personen und ihre Angehörigen. 

Allgemeine Soziale Beratung

Sie finden bei uns Beratung, Unterstützung und Begleitung für folgende Themen:

  • Fragen zur Pflegeversicherung
  • Beratung bei der Antragstellung einer Pflegestufe
  • Unterstützung im Widerspruchsverfahren
  • Informationen über gesetzliche Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  • Beantragung ergänzender Sozialleistungen (Hilfe zur Pflege, Hilfe zum Lebensunterhalt)
  • Hilfe bei der Suche von passenden Unterstützungsmöglichkeiten (ambulante Pflegedienste, Selbsthilfegruppen)
  • psychosoziale Beratung bei der Bewältigung des Alltages, insbesondere für Angehörige
  • Beratung hinsichtlich einer möglichen Perspektive (Wohnformen oder Wohnraumanpassung)
  • Netzwerkpartnerschaft, Vermittlung von Ansprechpartnern für weiterreichende Fragen
  • Beantragung oder Neufeststellung des Schwerbehindertenausweises 
  • Förderung von bürgerschaftlichem Engagement/ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Wohnraumanpassung
  • ambulante Angebote, neue Wohnformen
  • Tagespflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege
  • stationäre Pflege
  • Ämter- und Behördenangelegenheiten
  • Pflegegeld, Pflegeanträge

weiterhin Beratung zu

  • Wohnungslosigkeit
  • drohender Wohnungslosigkeit oder bei unzumutbaren Wohnverhältnissen zur Vermittlung in Wohnstätten und zur Vermittlung zwischen Mieter & Vermieter

Alltagsunterstützung für Menschen mit und ohne Demenz

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz ist eine 24-Stunden-Aufgabe, der auf Dauer niemand allein gewachsen ist. Deshalb ist es wichtig, Hilfe und Unterstützung zu bekommen und auch anzunehmen.

Entlastung, freie Stunden und Tage, Erholung und Gespräche mit anderen Menschen sind notwendig, um diese Aufgabe zu bewältigen. Es ist kein Egoismus, an sich selbst zu denken, sondern Voraussetzung dafür, den Belastungen gewachsen zu sein.

Jede/Jeder Pflegebedürftige hat auf Antrag Anspruch auf die Betreuungs- und Entlastungsleistungen. In einem persönlichen Beratungsgespräch erläutern wir Ihnen gern Ihre individuellen Möglichkeiten. Sprechen Sie uns an.

Unser Angebot beinhaltet zum Beispiel Einzelbetreuung in der Häuslichkeit

  • gemeinsam Spazieren gehen
  • Begleitung zum Arzt
  • gemeinsam einkaufen
  • gemeinsam kochen und backen
  • vorlesen, Bilder und Fotos anschauen

Gruppenbetreuung

  • regelmäßige Spaziergänge und Ausflüge
  • gemeinsam unterhalten und spielen
  • gemeinsam singen und musizieren
  • gemeinsam einkaufen
  • gemeinsam kochen und backen

Haushaltsnahe Dienstleistungen

  • Wohnungsreinigung

Es hört sich komplizierter an, als es ist. Lassen Sie sich von uns kompetent und individuell beraten.