AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: awo-bb-sued.deAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Auftaktveranstaltung zur Alzheimerwoche 2021 

Informationen

#Alter #Bürgerschaftliches Engagement #Nachhaltigkeit #Pflege #Soziales

Auftaktveranstaltung zur Woche der Demenz

21.09.2020
|
Niederlehme
|
Quelle: AWO Seniorenheim Wildau GmbH
Jährlich am 21. September findet der Welt-Alzheimertag statt. Im AWO Seniorenheim "Regine Hildebrandt" in Niederlehme starteten Bewohnerschaft und Belegschaft gemeinsam mit der Auftaktveranstaltung in die Woche der Demenz.

Niederlassungsleiter Marco Träger begrüßte die geladenen Gäste sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor dem Nebengelass der Einrichtung. In diesem Nebengelass ist ein Raum der Begegnung als wichtige Verbindung zwischen der Einrichtung und den Ortsansässigen. Dieser kann für Feierlichkeiten, Ausstellungen, Tanz- und Spieltreffs, aber auch Gesprächsrunden genutzt werden. Sehr passend, denn das diesjährige Motto des Welt-Alhzeimertages lautet: "Demenz! - Wir müssen reden."

"Wer bin ich? Wo bin ich? Und, was bin ich?" mit diesen Worten eröffnete Marco Träger die Auftaktveranstaltung. Diese Fragen können die meisten Menschen problemlos beantworten. Jeder Mensch kann sich im Laufe seines Lebens identifizieren, sein Handeln steuern, für sich schlüssige Entscheidungen treffen und die Zukunft für sich und andere gestalten. Doch auch das Gehirn ist im Grunde genommen nur ein Gebrauchsgegenstand der mit der Zeit an Leistung verliert. Bei Menschen mit Demenz sorgt der Abbau von Nervenzellen für einen Verlust von Gedächtnis und Handlungsvermögen.

Wie schön ist es da, wenn Menschen in dieser Situation eine helfende Hand beiseite steht. Genau für solche Situationen gibt es in Niederlehme die Wohnstätte, mit dem Schwerpunkt Demenz. Und am Welt-Alzheimertag wird die Möglichkeit genutzt, einmal mehr und öffentlicher auf diese Thema aufmerksam zu machen. In diesem Jahr leider mit eingeschränktem Besucherkreis. "Wer mich kennt, weiß das ich auch der Leiter der Niederlassung in Deutsch Wusterhausen bin. Der schönsten Niederlassung! Aber die Niederlassung hier in Niederlehme ist nicht nur schön, sondern Besonders!" so Träger. Unter den geladenen Gästen befanden sich Frau Prof. Dr. Renate Grupe und Frau Christine Runge vom Seniorenbeirat, Ombudsmann Michael Böhm sowie Niederlehmer ehrenamtlich Tätige. 

In Niederlehme wird Menschen mit Demenz mehr Raum für Selbstständigkeit gegeben, mit der sie durch den Alltag gehen können. Sie werden dabei von einem nicht nur mit fundierter Kompetenz agierendem, sondern auch sehr herzlichem Mitarbeiterteam begleitet. Marco Träger weißt darauf hin, dass dieses Kompetenzzentrum für Menschen mit Demenz, einzigartig und Besonders ist. So, wie auch die Woche der Demenz, in der täglich unterschiedliche Schulungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch Angehörige und Interessierte stattfinden. 

Hofkonzert mit dem Brandenburger Landespolizeiorchester

Nach der Begrüßung ertönte Punkt 10.00 Uhr im Hof eine allen bekannt Melodie. Die Titelmelodie der beliebtesten Krimireihe Tatort. Das Brandenburger Landespolizeiorchester kam nicht nur mit zwei Einsatzwagen, sondern eben auch mit einer sechsköpfigen Combo.

Zugeordnete Einrichtung

dummy_rv-bb-sued_sw.png

AWO Seniorenheim "Regine Hildebrandt"

Niederlehme - Wernsdorfer Straße 64
15711 Königs Wusterhausen
033762 820-101
[E-Mail anzeigen]