AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Süd Aktuell / Aktuelle Meldungen / AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V.... 

Informationen

AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V. startet Netzwerk Gesunde Kinder im OSL-Kreis

30.11.2009 Eine Erfolgsgeschichte aus Brandenburg sind die Netzwerke Gesunde Kinder zweifelsohne. Umso erfreulicher ist die Nachricht, dass nunmehr auch die Arbeiterwohlfahrt Träger eines Netzwerkes gesunde Kinder ist - im nördlichen Oberspreewald-Lausitz- Kreis sollen künftig über die Landkreisgrenzen hinweg in einer Partnerschaft zwischen dem AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V. und dem klinikum Dahme-Spreewald Familien nach der Geburt eines Kindes durch ehrenamtliche Patinnen und Paten betreut und begleitet werden.
AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V. startet Netzwerk Gesunde Kinder im OSL-Kreis

Der Rahmen der Eröffnungsveranstaltung war wohl ausgesucht: in der Spreewald-Werkstatt (Werkstatt für behinderte Menschen) in Lübbenau hatten sich die Kreistags- und Landtagsabgeordneten Martina Gregor-Ness, Roswitha Schier und Uta Tölpe, der Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie Prof. Dr. Wolfgang Schröder, die Geschäftsführerin des Klinikums Dahme-Spreewald Jutta Soulis und die AWO Freundinnen und Freunde aus dem Landes-und Regionalverband zusammen gefunden.

Für den Vorsitzenden des AWO Regionalverbandes Brandenburg Süd Christoph Eigenwillig und Geschäftsführer Jens Lehmann war der Tag etwas ganz besonderes, hatte man doch seit Beginn 2008 in den Kommunalparlamenten und mit den potentiellen Partnern engagierte Verhandlungen geführt.

Staatssekretär Wolfgang Schröder beschrieb in seinem Grußwort das Konzept der Netzwerke Gesunde Kinder als wichtige Säule der Familienpolitik des Landes Brandenburg und dankte insbesondere den ehrenamtlichen Paten, die mit viel Herz und Zeit für die Familien da sind.

Die AWO Landesvorsitzende Dr. Margrit Spielmann verwies besonders darauf, dass sich die Partner des neu gegründeten Netzwerkes mit allen Unterstützern regelmäßig in den Erfahrungsaustausch begeben sollten.

Die Beförderung und Unterstützung der Netzwerke Gesunde Kinder durch das Land Brandenburg reflektierte die SPD-Landtagsabgeordnete Martina Gregor-Ness, die maßgeblich an der politischen Unterstützung beteiligt war als richtigen und wichtigen Schritt. An 23 Standorten sind mittlerweile 18 Netzwerke tätig. 600 Paten sind aktiv.

Abgerundet wurde die Eröffnungsveranstaltung durch eine Programm der Kinder aus der AWO Kita Diesterweg, die sich ganz viel Mühe gemacht haben, die Gäste auf den herannahenden Winter einzustimmen.