AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Süd Aktuell / Aktuelle Meldungen / AWO Ortsverein besucht Bundestag 

Informationen

AWO Ortsverein besucht Bundestag

30.09.2016
Cottbus.
Mitglieder des AWO Ortsverein aus Cottbus folgten der Einladung des Bundestagsabgeordneten Ulrich Freese (SPD) und besuchten ihn im Bundestag.
Kuppelfoto.jpg

Am vergangenen Wochenende machten sich vierzig Mitglieder des AWO Ortsvereins aus Cottbus auf den Weg nach Berlin. Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Ulrich Freese (SPD) nahmen sie an einem Vortrag über die Arbeit des Bundestages und die Geschichte des Reichtages teil. In der anschließenden Diskussionsrunde wurde der SPD Politiker auf Herz und Nieren geprüft. Vor allem Themen wie Rente, Abgeordnetendiäten und Bildung standen im Fokus.

Kleines Highlight des Ausfluges war die Auszeichnung von Edelgard Ulbricht, als zweitausendste Besucherin aus dem Wahlkreis des Abgeordneten. Mit einem kleinen Präsent aus Wein, Pralinen und einem edlen Bundestags-Kalendarium für 2017 gratulierte Ulrich Freese der Teilnehmerin.  Frau Ulbricht war bis zu ihrer Rente mehr als zwanzig Jahre Verwaltungsangestellte beim AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V. und im Vorstand des AWO Ortsvereins Cottbus als Kassiererin und Revisorin tätig. Die Ortsvereinsvorsitzende Anja Horn freute sich besonders darüber, dass die 2.000 Besucherin mit Frau Ulbricht aus den Reihen der AWO stammt.

Der Besuch der Reichstagskuppel war ein gelungener Abschluss des Reichstagsbesuches. Anschließend hatten die Mitglieder des AWO Ortsvereins noch die Gelegenheit, ein wenig durch die Berliner Innenstadt zu bummeln. Es war eine beeindruckende Fahrt, die allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefallen hat.

Text: Katja Ladusch/awo
Foto: Michael Heger

Einrichtung

AWO Ortsverein
Erfurter Straße 22
03046 Cottbus
[E-Mail anzeigen]