AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.

Sie befinden sich hier: StartseiteUnser Handeln / Einrichtungen / AWO Kita "Hörlitzer Straße" / Newsarchiv 

Informationen

Newsarchiv

Senftenberg, AWO Kita Hörlitzer Straße - Vernissage (1).jpg
08.05.2017

„FreiTräume“ von jungen Künstlern werden wahr

Senftenberg.
Kinder der AWO Kita „Hörlitzer Straße“ veranstalteten nach einjähriger Vorbereitung ihre erste Vernissage.

Senftenberg, AWO Kita Hörlitzer Straße - Bild Albert Kollatzsch.jpg
29.03.2017

Einladung zur Kita-Vernissage „FreiTRäume“

Senftenberg.
Die Kinder der AWO Kita „Hörlitzer Straße“ aus Senftenberg laden am 5. April zu ihrer ersten Vernissage „FreiTRäume“ in ihre Kita ein.

Kita Hörlitzer Straße Senftenberg - Scheckübergabe der VR Bank
02.12.2011

Warmer Geldregen für Kinder der AWO Kita "Hörlitzer Straße"

Senftenberg.
Im Rahmen des Weihnachtskonzerts der AWO Kita „Hörlitzer Straße“ am 2. Dezember 2011 in Senftenberg, erfolgte durch Herrn Rietschel von der VR Bank Lausitz die feierliche Übergabe eines Schecks in Höhe von 500 Euro aus dem Programm “52-Erfolgswochen” dieser Bank.

16.08.2011

Neueröffnung der AWO Kita "Hörlitzer Straße"

Senftenberg.
Große Freiheit und klare Grenzen erfahren die Jüngsten in der Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt Brandenburg-Süd (AWO) in der Hörlitzer Straße. Das neue Kinderhaus, in das die Stadt Senftenberg kräftig investiert hat, bietet beste Bedingungen für das pädagogische Konzept. Das bestätigt Kita-Leiterin Jana Benz. „Jetzt sind kaum noch Wünsche offen“, sagt sie sichtlich zufrieden.

Kinder begrüßen Ihr neues Domizil (Foto Daniela Schulze, Lausitzecho)
30.06.2011

Umzug der AWO Kita "Hörlitzer Straße"

Senftenberg.
Lange müssen die Kinder aus der AWO-Kita in der Hörlitzer Straße nicht mehr warten. Ihr sogenannter Ersatzneubau steht kurz vor der Fertigstellung. Mitte Juli soll der neue Kindergarten fertig werden, auf ihre neue Außenanlage müssen die Minis aber noch bis zum Oktober warten. Derzeit besuchen 72 Kinder die Einrichtung, die von acht Erzieherinnen betreut werden. Das Team, um Leiterin Jana Benz, arbeitet seit 2009 nach dem Infans-Konzept. Das heißt unter anderem, dass die Kinder von dreieinhalb bis sechs Jahren zwischen acht Räumen wählen können, was und mit wem sie spielen, lernen, erforschen und sich bewegen möchten.